Hot Ketchup

Hot Ketchup

Zutaten:  1 Zwiebel (~100g)  1/2 Fenchelknolle 1 Stange Staudensellerie 30g Ingwer 2…

Zutaten:

 1 Zwiebel (~100g)
 1/2 Fenchelknolle
1 Stange Staudensellerie
30g Ingwer
2 Knoblauchzehen
100g frische Chilis (Schärfe nach Wunsch)
1 Hand frischen Basilikum
1EL Koriandersaat
1EL Pfeffer
1EL Senfkörner
30g Meersalz
1kg reife Tomaten
500ml Tomaten passata
200ml Essig
200ml Wasser
50g brauner Rohrzucker
  Olivenöl zum braten

Zubereitung:

Zwiebel, Knoblauch, Fenchel, Sellerie, Ingwer grob hacken und in reichlich Öl und dem Salz andünsten. Ich verwende hierzu gerne einen Schnellkochtopf. Währenddessen aus den Tomaten den grünen Strunk entfernen und mit den Chilis in den Topf geben. Das Ganze mit dem Essig und dem Wasser bei geschlossenem Druckdeckel 15 Minuten kochen. Die Zeit zählt, nachdem sich der Druck im Topf aufgebaut hat. Den Druck nur langsam wieder absenken, damit nichts überkocht.

Anschließend den Topfinhalt mit einem Stabmixer pürieren und die Masse unbedingt zweimal durch ein Passiersieb streichen. Das ist nötig, damit die faserigen Bestandteile später nicht stören.

Koriander, Pfeffer, Senfkörner mörsern; den Basilikum fein hacken und mit den passierten Tomaten zur Tomatenmasse geben. Nun muss das Ganze ca 2 Stunden bei geringer Hitze eingekocht werden. Dabei alle 10 Minuten gut umrühren, damit sich nichts am Topfboden absetzt und anbrennt.

    Anmerkungen:
  • Der Topf sollte nur maximal zu 2/3 gefüllt sein, damit beim Rühren und Kochen nichts daneben geht.
  • Je dickflüssiger das Ketchup wird, desto neigt es beim Rühren zu sprizen. Ein langstiliger Kochlöffel ist zu empfehlen und entsprechende Vorsicht ist geboten, um sich nicht zu verbrennen.

Gegen Ende der Kochzeit, wenn das Ketchup dickflüssig genug ist, wird der Zucker hinzugefügt. Umrühren und etwas warten, bis er sich aufgelöst hat. Danach weiter mit Zucker und Salz abschmecken. Das Ketchup nochmals aufkochen und in sogenannte Wide-Neck Flaschen abfüllen. Leere, ausgewaschene Flaschen von Grillsaucen eignen sich hervorragend als Gefäße. Meist ist jedoch der Deckel bereits ausgeleihert oder beschädigt. Es empfiehlt sich daher neue Deckel zu verwenden.

Beitrag Aussaat

Beitrag Aussaat

Am 18. Februar habe ich mit der Aussaat der Chili-Samen begonnen. Sie…

Am 18. Februar habe ich mit der Aussaat der Chili-Samen begonnen. Sie verwendeten Sorten sind:

  • Ungarische Laterne (Bulgarian Carrot)
    Die Samen haben leider nicht gekeimt
  • Peperoncini
    Die Samen haben leider nicht gekeimt
  • Horst
    erste Keime nach 8 Tagen.
    Die genaue Sorten-Bezeichnung kenne ich nicht. Die Form der Früchte ähnelt Scotch-Bonnet. Die haben aber einen kegelförmigen Ansatz nach dem Strunk und „beulen“ danach aus.
  • Lemon-Drops
    erste Keime nach 6 Tagen.
  • Orange Thai
    erste Keime nach 10 Tagen
  • Bolivian Rainbow
    erste Keime nach 12 Tagen
  • Ungarische Spitzpaprika
    erste Keime nach 10 Tagen